Project Description

Miniplane 125 TOP 80 – der leichte und zuverlässige Gleitschirmmotor

Erfahrener Pilot | Motorschirm | 100%
Zur ausgereiften Technik des Miniplane 125 kommt ein sensationell geringes Gewicht, sehr gute Lautstärkewerte und ein fairer Preis. Turnpoint hat ein Gurtzeug für dieses System entwickelt, das seinesgleichen sucht. In der Grundausstattung enthalten ist die Motoreinheit, das Gurtzeug (in zwei verschiedenen Größen M oder L) und der Helix Carbon Propeller.
Als Option ist ebenfalls ein Frontcontainer mit oder ohne Killswitch (Not-Aus bei R-Geräte-Einsatz), eine V-Leine für das Rettungssystem sowie die Schutztaschen für den Propeller erhältlich.
Weiterhin gibt es eine Transporttasche für den gesamten aufgebauten Motor.

Kompatibel ist das System Miniplane 125 mit dem Golden 26, Golden 28, Taurus 24 und dem Taurus 26. Weitere Schirmtypen auf Anfrage. Der Antrieb ist ab sofort lieferbar!

Der TOP 80 Zweitakt- Motor treibt einen 125 cm Zweiblatt- Propeller an. Er wird über einen Seilzug gestartet und bringt bei einem erstaunlich geringen Gewicht von 20,5 kg (inklusive Gurtzeug und Rettungssystemcontainer mit Killswitch) einen Standschub von 52 daN. Diese Leistung reicht bei einem durchschnittlichen Pilotengewicht und einem guten Motorschirm wie dem GRADIENT Taurus für 2,5 m/s Steigen.

Mit den 10 Litern Tankvolumen wird eine maximale Motorflugdauer von über
3 Stunden erreicht.

Aufhängung: Beide Motorvarianten (TOP80 und Thor 100) sind mit beiden Aufhängevarianten erhältlich. K-Flüge müssen, soweit nicht vorhanden, jeweils neu durchgeführt werden.

Die bewährte PSF-Aufhängung mit starren Schubstangen und hohem Karabiner bietet die für diese Aufhängung typischen Vorteile. Eine sehr stabile Fluglage um alle Achsen gewährleistet ein sicheres Fluggefühl, ein einfaches Handling und lange ermüdungsfreie Flüge.
Beim Start ist der Schirm über die Gurte eher schlecht zu spüren, im Flug ist eine geringe Unterstützung der Steuerung über Gewichtsverlagerung möglich.

Die ABM-Aufhängung des Miniplane ist von ihrer Kinematik her sehr durchdacht entworfen und kann somit die Vorteile einer flexiblen Aufhängung voll ausnutzen, ohne sich die teils typischen Nachteile einzuhandeln.
Beim Start sind die Karabiner in einer bergstartähnlichen, tiefen Position, so dass das Aufziehen sehr einfach und gut kontrollierbar wird.
Die meisten Schirme können mit gewöhnlichen Tragegurten geflogen werden, ohne dass die Bremseinstellung geändert werden muss. Dennoch ist der Drehpunkt des Systems so gewählt, dass das Kippen um die Querachse stark gedämpft wird. Der Kurvenflug kann gut mit Gewichtsverlagerung unterstützt werden, das Antriebsdrehmoment wird optimal kompensiert und der Pilot bekommt freiflugähnliches Feedback vom Schirm.
In starker Turbulenz arbeitet das System allerdings etwas stärker als bei der PSF-Aufhängung.

Um unserer Philosophie der Zuverlässigkeit und Sicherheit gerecht zu werden, sind unsere Antriebseinheiten mit folgenden Komponenten ausgestattet: 

Zentrifugalkupplung
Im Standgas dreht der Propeller nicht, dadurch
•    lässt sich der Motor leichter Starten.
•    gestaltet sich die Aufziehphase ohne Propellerwind einfacher.
•    kann ein normaler Pilot den Gleitschirm alleine aufziehen und starten.
•    hat man weniger Torque beim Beschleunigen oder Abbremsen.
•    besteht keine Gefahr, den Gleitschirm im Falle eines Fehlstarts zu beschädigen.
•    kann man den Schirm besser rückwärts aufziehen.
•    entstehen keine Vibrationen beim Warten auf den Start oder beim Thermik fliegen.
Leichter Motorträger- Rahmen
Der mit Aluminiumlegierung und Glasfaser optimierte Rahmen bietet das günstigste Festigkeit/ Gewichts- Verhältnis und ermöglicht komplette Zerlegbarkeit des Käfigs für leichteren Transport.

Schutzkäfig
Da der Propeller im Leerlauf nicht dreht, kann ein leichterer und einfacher Käfig verwendet werden. Der verwendete Aluminium- und Fiberglas- Käfig ist stabil und flexibel, so dass er auch kleine Fehlstarts übersteht.
Propeller mit großem Durchmesser
•    Höhere Effizienz, optimiert für einfachen Startlauf und Transport.
•    Weniger Geräuschentwicklung, da geringere Drehzahl.
•    Zweiblatt- Propeller lassen sich leichter transportieren.
Gurtzeug
•    Unser neues PSF- System stabilisiert den Gleitschirm, unterdrückt die Kreiselkräfte des Motors und erlaubt aktives Fliegen.
•    Einzigartige vorderseitige Erweiterungen zur Aufhängung des Gleitschirmes.
•    Bietet höhere Sicherheit im Falle eines Unfalles und eine stabile Position beim Starten, Fliegen und Landen.
•    Von erfahrenen Piloten und Schulen getestet.
•    Einfach und übersichtlich – keine Verrenkungen zum Anziehen und Einstellen notwendig.
•    Komfortables und entspanntes Fliegen.
Getriebe
•    Miniplane ist mit einem Getriebe ausgestattet.
•    Minimiert in Gewicht und Größe.
•    Motor und Propeller drehen in entgegengesetzter Richtung, wodurch sich die Torque beim Beschleunigen und Abbremsen nahezu aufhebt.
•    Extra langlebig
Motorstarter 
Der Seilzugstarter hat eine automatische Aufspulvorrichtung dadurch lässt sich der Minimotor mit relativ niedrigem Kraftaufwand in der Luft und am Boden starten.
Benzintank 
Transparent und leicht zu füllen. Einfach zu montieren und demontieren. Kann dicht verschlossen werden, somit keine Gasentweichung bei Transport und Lagerung.
Motorkühlung
Es ist schwierig, einen Motor hinter dem Rücken des Piloten zu kühlen. Zweitakter brauchen eine zuverlässige Kühlung:
•    TOP 80 Minimotor wird durch ein Gebläse luftgekühlt.
•    Mehr Leistung, weniger Geräuschentwicklung, konstante Leistung, weniger Öl im Treibstoff.
Leistungsregelung 
Der leichte und einfache Gasgriff liegt auch mit dicken Winterhandschuhen noch gut in der Hand. Gewicht: nur 114 Gramm! Ein signifikanter Sicherheitsfaktor ist der Schutz vor versehentlichem Vollgas geben.
Vergaser
•    Der Diaphragma- Vergaser erlaubt den Betrieb des Motors in jeder Lage. Keine Überlaufen oder Auslaufen von Treibstoff, weder im Flug noch beim Transport.
•    Leichtes Einstellen
•    Optional ist ein sparsamerer Schwimmervergaser möglich, der damit für Wettbewerbe interessant ist.

Lieferumfang Miniplane

• Top 80 Motor
• Helix Carbon Propeller
• Gurtzeug
• Käfig
• Gasgriff
• Tank

Der Verkaufspreis beträgt 4690.- Euro für den kompletten Miniplane 125 PSF Top 80 und 4890.- für den kompletten Miniplane 125 ABM Top 80 (inkl. MwSt. ohne Versand).

Der Miniplane kann mit folgenden Teilen auf- oder nachgerüstet werden:

• Transportbox
• Drehzahlmesser
• Transportschutztasche
• Frontcontainer

Der Frontcontainer wird mit oder ohne Notaus-Schalter (kill-switch) geliefert, je nach Kundenwunsch

Komplette Preisliste mit allen Ersatzteilen (gültig ab 01/2016)

Miniplane 125 Einheit
Propeller Zweiblatt 125 cm
Leergewicht
( inklusiv Gurtzeug und Rettungsgerät-Container ) 20,5 kg
Motor TOP 80
Leistung 15 PS
Vergaser Diaphragma Walbro
Abmessungen aufgebaut 135*135*75 cm
Abmessungen zusammengelegt 80*40*40 cm
Standschub 52 daN
Steiggeschwindigkeit (bei 75 kg Pilotengewicht und Leistungsgleitschirm) 2,5 m/s
Verbrauch bei Horizontalflug < 3 l/h
Maximales Pilotengewicht 110 kg
Rahmenmaterial Aluminium und Fiberglas
Tankvolumen 10 l
Maximale Flugdauer > 3 h
Schirmnane Schirmgröße
Gradient Taurus 25
Gradient Taurus 26
Gradient Golden 26
Gradient Golden 28
Gradient Golden 3 24
Gradient Golden 3 26
Powerplay Sting 140
Powerplay Sting 160
Powerplay Sting 180
Advance Epsilon 4 28
Advance Epsilon 5 25
Advance Epsilon 6 31
Sky Paragliders Fides 2 L
Firebird Grid M
Nova Prion 25
Skywalk Mojito HY S
Skywalk Mojito HY L
Dudek Nemo 2 L
Icaro Clou M
Icaro Clou L
Advance Alpha 5 26
Advance Alpha 5 28
Advance Alpha 5 31
Mac-Para Muse 3 26
Mac-Para Muse 3 28
Deutschland:

PLZ 1:

Norddeutsche Gleitschirmschule GmbH
Am Flugplatz Viehlist/ Ausbau 3
17194 Grabowhöfe
Tel. 3991 747 9820
info@norddeutsche-gleitschirmschule.de
www.norddeutsche-gleitschirmschule.de

PLZ 3:

MFC GmbH
Flugplatz Höxter-Holzminden
Räuschenberstr. 100
37671 Höxter
05635/3869770
www.landewiese.com
info@landewiese.com

Harzer Gleitschrim Schule
Knut Jäger
Arnsbergstr. 10
38667 Bad Harzburg
0171/2113654
www.harzergss.de
info@paracenter.com

PLZ 5:

Dieter Marzinzik
Pfarrer-Roehrig-Str.1
50127 Bergheim
www.sky-link.de
info@sky-link.de

PLZ 6:

Hermann Schwab
Donnersberger Flugschule
Kastanienweg 17
67814 Dannenfels
0172/6807643
www.flugschule-hermannschwab.de
info@flugschuledonnersberg.de

PLZ 8:

Westallgäuer Flugschule
Dominique Hörburger
Almannsried 61
88175 Scheidegg, Allgäu
08381/6265
www.westallgauer-flugschule.de
westallgaeuer.flugschule@t-online.de

PLZ 9:

Nürnberger Flugschule
Michael Boos
Bayernstr. 158
90478 Nürnberg
0911/4720361
www.fly1.de
info@nuernberger-flugschule.de

Österreich:

Flugsportschule Sky-Club Austria
Walter Schrempf
Moosheim 113
A-8962 Michaelerberg
0043/3686/2333
www.skyclub-austria.at
office@skyclub-austria.at

Alle Wartungs- und Reparaturarbeiten an den Miniplanemotoren werden in unserer Werkstatt durchgeführt. Ansprechpartner für alle Fragen rund die Technik des Miniplane 125 Top 80 bei Turnpoint ist Anselm Rauh. → Kontakt

Die Preisliste mit allen Ersatzteilen findet ihr hier.